Dom Muscat
Klangteppiche - allein gewoben

Wir leben in einer Welt voller Klänge - nehmen uns aber kaum je die Zeit auf ihre mannigfaltigen Qualitäten und Nuancen zu hören. Viele einfache Instrumente und sogar Alltagsgegenstände bieten ein eigenes sehr erstaunliches Resonanzspektrum, das die elektronisch generierten Klänge die die heutige Musik dominieren bei weitem übertrifft.

Aus einer Faszination für die Qualität und das Potential selbstgemachter natürlicher Klänge, kam Dom Muscat dazu Rhythmen, Melodien, Stimme und gesammelte “Klangschnipsel” zu verschmelzen.
Urinstrumente wie Trommeln, Gongs, andere Percussionsinstrumente, die Stimme und einfache Melodieinstrumente wie eine Kalimba oder ein Spielzeug-Saxophon dienen ihm dazu strukturierte oder improvisierte Musikstücke zu entwerfen.Mit Hilfe eines Loop-Gerätes und hausgemachter Samples webt Dom Muscat Klangteppiche live, oder spielt einfache Stücke in denen er mit den Trommeln als zentralen Instrumenten treibende Rhythmen entwickelt in die er ab und zu Stimmteile einbaut.


zurück zur Übersicht