Jens Kleinen
Schmied/ Metallskulpturen

Jens Kleinen ist im Mai 1972 in Köln geboren. Im Alter von 16 Jahren absolviert er eine 3-jährige Ausbildung zum Betriebsschlosser. Im Anschluss an seine Berufsausbildung arbeitet der gebürtige Kölner mehrere Jahre in verschiedenen Industrie- und Handwerksbetrieben und erweitertet so stetig sein handwerkliches und künstlerisches Geschick.

1997 beginnt Jens die Mitarbeit in Projekten bei verschiedenen Metallbildhauern, u.a. im DB Ausbesserungswerk im Kölner „Veedel“ Nippes. Kurze Zeit später gründet er sein eigenes Atelier. Seit 1999 arbeitet Jens als freischaffender Metallbildhauer und –Künstler und in verschiedenen Gruppen. Er präsentiert seine Werke bei Einzelausstellungen auch über die Stadtgrenzen hinaus; wie z.B. in Königswinter: „Skulptur im öffentlichen Raum: Frieden beginnt in den Köpfen“. Seit knapp 10 Jahren engagiert sich Jens Kleinen für Jugendliche und Erwachsene, bietet Betreuung und Schmiede-Workshops an. Die bekanntesten Ergebnisse sind: „Das Tor vom Haus St. Gereon“, „Jugendwelt“, „Hefaistos“. Im Jahr 2005 zieht er mit seinem imposanten Atelier in die Köln Deutzer Werft (KDW). Dort übt er bis heute seine Schmiedekunst aus. In regelmäßigen Abständen finden auch hier weiterhin eindrucksvolle Ausstellungen und Workshops statt.
Seine aktuelle Ausstellung zeigt Werke zu den Themen:
„Mensch und Bewegung“, „Raum und Energie“


zurück zur Übersicht